Das Forum wird vom MANNdat e.V. (Impressum) für Diskussion und Informationsaustausch zur Verfügung gestellt. Es steht allen Interessierten zur Verfügung. Die Beiträge geben ausschließlich die Meinung der jeweiligen Verfasser wieder und sind keine Verlautbarungen von MANNdat. Eine Schreibberechtigung im Forum begründet weder eine Mitgliedschaft bei MANNdat, noch setzt sie sie voraus. Um einen Schreibzugang zu bekommen, bitte hier klicken. Bitte keine Beiträge oder Bilder aus fremden Quellen ohne ausdrückliche Genehmigung der Rechteinhaber hier einstellen. Statt dessen: Kommentierte Zitate mit Quellenangabe und Link. Kontakt: forumsverwaltung@forum-maennerrechte.de
Die Kommentarfunktion auf unserer Website erlaubt, einzelne Artikel auch unmittelbar dort zu kommentieren. Wir danken allen Teilnehmern an dem regen Gedankenaustausch recht herzlich und freuen uns auch in Zukunft über einen regen Gedankenaustausch.

Bevorzugung von NRW-Beamtinnen rechtswidrig

Martin W., Dienstag, 21. Februar 2017, 22:14 (vor 62 Tagen)

Sieh einer an: Das Oberverwaltungsgericht kassiert die von der rot-grünen Landesregierung ausgerufene Frauenförderung. Das kommt davon, wenn man Günstlingswirtschaft über das Grundgesetz stellt.

http://www1.wdr.de/nachrichten/frauenfoerderung-nrw-100.html

Anstatt das Urteil als das hinzunehmen, was es ist, wirft sich ausgerechnet Ralf Jäger in Position und betont, an der Frauenförderung im Öffentlichen Dienst festzuhalten. Hat der Mann eigentlich mal ein Rathaus von innen gesehen?

Armes Land, was solche Probleme hat...

RSS-Feed dieser Diskussion
powered by my little forum