Das Forum wird vom MANNdat e.V. (Impressum) für Diskussion und Informationsaustausch zur Verfügung gestellt. Es steht allen Interessierten zur Verfügung. Die Beiträge geben ausschließlich die Meinung der jeweiligen Verfasser wieder und sind keine Verlautbarungen von MANNdat. Eine Schreibberechtigung im Forum begründet weder eine Mitgliedschaft bei MANNdat, noch setzt sie sie voraus. Um einen Schreibzugang zu bekommen, bitte hier klicken. Bitte keine Beiträge oder Bilder aus fremden Quellen ohne ausdrückliche Genehmigung der Rechteinhaber hier einstellen. Statt dessen: Kommentierte Zitate mit Quellenangabe und Link. Kontakt: forumsverwaltung@forum-maennerrechte.de
Die Kommentarfunktion auf unserer Website erlaubt, einzelne Artikel auch unmittelbar dort zu kommentieren. Wir danken allen Teilnehmern an dem regen Gedankenaustausch recht herzlich und freuen uns auch in Zukunft über einen regen Gedankenaustausch.

die Rülpsgesänge der lila Wikipedianer

Eugen, Montag, 19. November 2012, 09:45 (vor 2492 Tagen) @ Arne Hoffmann

Hallo Arne,

der Gedanke, die Qualität der Wikipedia-Einträge würde sich durch schrittweise Überarbeitungen verbessern, wird durch das Konzept der Anonymität konterkariert. Das ist eine Einladung an wichtigtuerische Gernegroße wie Kemper, Fiona Baine, Schlesinger, oder wie diese Pappnasen sich immer nennen, um dort ihre Orgasmusschwierigkeiten zu kompensieren. Zu deren Themen ist die Wikipedia kein Deut besser, als das schlimmste anonyme Forum, betrieben auf einem Server in der Karibik oder so.

Es ist sicher ärgerlich, dort einen Haufen Unfug über sich lesen zu müssen, noch dazu mit dem Anschein lexikalischer Objektivität. Aber die Bedeutung dieser Wikipedia muss man nicht überschätzen. So weiß ich z. B. dass die Medien sich noch immer über unsere Homepage über uns informiert haben und auch von dort auf uns zu gekommen sind - wie ich ausdrücklich immer abfrage.

Insofern kann es uns nur recht sein, wenn die Pappnasen ihre Zeit mit Wikipedia verplempern. Wikipedia-Einträge, z. B. über die Männerrechtsbewegung oder gar über MANNdat sind nach meiner Einschätzung vollkommen wirkungs- und bedeutungslos - im Hinblick auf unsere Ziele. Sie halten uns höchstens auf, wenn wir uns mit ihnen beschäftigen, statt mit unseren Zielen.

Ich habe auch schon in Foren unserer "lieben Freunde" den größten Blödsinn über mich lesen müssen. Abwechselnd war ich dort ein Rechter, ein Linker, ein Bolschewik, ein wasweißichnochalles.

Rülpsgesänge! Das hält mich nicht auf!

Tröstlicher Gruß, Eugen


gesamter Thread:

 RSS-Feed dieser Diskussion

powered by my little forum