Das Forum wird vom MANNdat e.V. (Impressum) für Diskussion und Informationsaustausch zur Verfügung gestellt. Es steht allen Interessierten zur Verfügung. Die Beiträge geben ausschließlich die Meinung der jeweiligen Verfasser wieder und sind keine Verlautbarungen von MANNdat. Eine Schreibberechtigung im Forum begründet weder eine Mitgliedschaft bei MANNdat, noch setzt sie sie voraus. Um einen Schreibzugang zu bekommen, bitte hier klicken. Bitte keine Beiträge oder Bilder aus fremden Quellen ohne ausdrückliche Genehmigung der Rechteinhaber hier einstellen. Statt dessen: Kommentierte Zitate mit Quellenangabe und Link. Kontakt: forumsverwaltung@forum-maennerrechte.de
Die Kommentarfunktion auf unserer Website erlaubt, einzelne Artikel auch unmittelbar dort zu kommentieren. Wir danken allen Teilnehmern an dem regen Gedankenaustausch recht herzlich und freuen uns auch in Zukunft über einen regen Gedankenaustausch.

4000 Geschlechter

Eric, Montag, 08. Oktober 2012, 14:37 (vor 2475 Tagen) @ NorbertU

Vielen Dank Norbert. Nun habe sogar ich es endlich verstanden ;-). Aber vielleicht doch eine kleine Ergänzung zu Deiner lehrbuchwürdigen Ausführung:
Auch wenn Geschlechter bloße Chimären sozialer Konstruktion infolge patriarchaler Unterdrückung des einen -nicht existierenden- Geschlechtes gegen das Andere sind, die es bei einem Teil der Geschlechtslosen -früher Jungen genannt- zu dekonstruieren gilt, stehen dieser progressiven Weisheit der anti-biologistischen Gender-Mainstreamer zwei weitere Elementar-Erkenntnisse mitnichten entgegen:

- Das andere der -nicht existierenden- Geschlechter ist besser; und:

- Es gibt momentan bereits 4000 verschiedene -sozial konstruierte- Geschlechter.

Mit staunendem und wunderlichem Gruß
Eric.

PS: Man soll ja redlich zitieren. Wörtlich sagte das ARD-Experte:

"Wir kennen 4000 Varianten von geschlechtlicher Differenzierung."


gesamter Thread:

 RSS-Feed dieser Diskussion

powered by my little forum