Das Forum wird vom MANNdat e.V. (Impressum) für Diskussion und Informationsaustausch zur Verfügung gestellt. Es steht allen Interessierten zur Verfügung. Die Beiträge geben ausschließlich die Meinung der jeweiligen Verfasser wieder und sind keine Verlautbarungen von MANNdat. Eine Schreibberechtigung im Forum begründet weder eine Mitgliedschaft bei MANNdat, noch setzt sie sie voraus. Um einen Schreibzugang zu bekommen, bitte hier klicken. Bitte keine Beiträge oder Bilder aus fremden Quellen ohne ausdrückliche Genehmigung der Rechteinhaber hier einstellen. Statt dessen: Kommentierte Zitate mit Quellenangabe und Link. Kontakt: forumsverwaltung@forum-maennerrechte.de
Die Kommentarfunktion auf unserer Website erlaubt, einzelne Artikel auch unmittelbar dort zu kommentieren. Wir danken allen Teilnehmern an dem regen Gedankenaustausch recht herzlich und freuen uns auch in Zukunft über einen regen Gedankenaustausch.

kleine Begrifflichkeits- Erbsenzählerei

Radfahrer @, Freitag, 14. September 2012, 14:02 (vor 2474 Tagen) @ Eric

Hallo Eric,

wenn Personen oder Organisationen mit dem Begriff "Antifeminismus" in Verbindung gebracht werden, ist zu beachten, dass Antifeminismus eine Weltanschauung ist, welche sich vor allem über eine Ablehnung des Feminismus definiert. Feminismus ist wiederum ein Sammelbegriff eines nicht ganz kleinen Spektrums von Weltanschauungen, was es Antifeministen erschwert, sich zu verorten, da man immer erklären muss, gegen welche Art von Feminismus man gerade ist.

Die Organisationen MANNdat und Agens, sowie die Plattform cuncti sind nicht dediziert antifeministisch. Vielmehr ist diesen eine positive Vision gesellschaftlicher Veränderungen gemein, wobei diese Visionen bei Feministen (je nach Couleur) mal mehr, mal weniger anecken. Mit Feministen, denen es aufrichtig um Gleichberechtigung geht (diese gibt es, wenn auch leider extrem selten in politischen oder medialen Machtpositionen), kann MANNdat(*) prima zusammenarbeiten. Wenn z.B. die feministische Organisation Terre de Femmes Gleichberechtigung von Mädchen und Jungen in der Beschneidungsdebatte anmahnt, dann liegen wir in diesem Punkt auf einer Linie.

Andererseits hindern wir(*) antifeministisch eingestellte Individuen nicht daran, sich bei uns zu engagieren, soweit sie sich mit unseren Zielen identifizieren und nicht versuchen, das "Anti" zu unserem(*) Leitmotiv zu machen.

Grüßle, Radfahrer

(*) Meinungsäußerung meinerseits. Leitgedanken von MANNdat e.V. gibt es z.B. hier.


gesamter Thread:

 RSS-Feed dieser Diskussion

powered by my little forum