Das Forum wird vom MANNdat e.V. (Impressum) für Diskussion und Informationsaustausch zur Verfügung gestellt. Es steht allen Interessierten zur Verfügung. Die Beiträge geben ausschließlich die Meinung der jeweiligen Verfasser wieder und sind keine Verlautbarungen von MANNdat. Eine Schreibberechtigung im Forum begründet weder eine Mitgliedschaft bei MANNdat, noch setzt sie sie voraus. Um einen Schreibzugang zu bekommen, bitte hier klicken. Bitte keine Beiträge oder Bilder aus fremden Quellen ohne ausdrückliche Genehmigung der Rechteinhaber hier einstellen. Statt dessen: Kommentierte Zitate mit Quellenangabe und Link. Kontakt: forumsverwaltung@forum-maennerrechte.de
Die Kommentarfunktion auf unserer Website erlaubt, einzelne Artikel auch unmittelbar dort zu kommentieren. Wir danken allen Teilnehmern an dem regen Gedankenaustausch recht herzlich und freuen uns auch in Zukunft über einen regen Gedankenaustausch.

propagierte Geschlechtslosigkeit

Sandal Tolk, Sonntag, 26. August 2012, 19:05 (vor 2518 Tagen) @ Eugen

Auch der "massenweise Protest" oder der "Sturm der Empörung" gegen das Kölner Urteil ist eine Erfindung der Beschneidungsfürworter, einer vergleichsweise kleinen Minderheit, einer Handvoll von Funktionären der jeweiligen Glaubensgemeinschften.


Für Beschneidung: 42 Stimmen https://epetitionen.bundestag.de/petitionen/_2012/_07/_03/Petition_25641.$$$.a.u.html

Gegen Beschneidung: 924 Stimmen https://epetitionen.bundestag.de/petitionen/_2012/_06/_27/Petition_25502.$$$.a.u.html

Da hammas ;-)

--
".. why was it so rare for a hundred women to get together and build a ship ..., whereas men have fairly regularly done such things?" Roy Baumeister. Männer haben aber kaum für ihre Rechte als Väter gekämpft. Es ist Zeit, das zu ändern!


gesamter Thread:

 RSS-Feed dieser Diskussion

powered by my little forum