Das Forum wird vom MANNdat e.V. (Impressum) für Diskussion und Informationsaustausch zur Verfügung gestellt. Es steht allen Interessierten zur Verfügung. Die Beiträge geben ausschließlich die Meinung der jeweiligen Verfasser wieder und sind keine Verlautbarungen von MANNdat. Eine Schreibberechtigung im Forum begründet weder eine Mitgliedschaft bei MANNdat, noch setzt sie sie voraus. Um einen Schreibzugang zu bekommen, bitte hier klicken. Bitte keine Beiträge oder Bilder aus fremden Quellen ohne ausdrückliche Genehmigung der Rechteinhaber hier einstellen. Statt dessen: Kommentierte Zitate mit Quellenangabe und Link. Kontakt: forumsverwaltung@forum-maennerrechte.de
Die Kommentarfunktion auf unserer Website erlaubt, einzelne Artikel auch unmittelbar dort zu kommentieren. Wir danken allen Teilnehmern an dem regen Gedankenaustausch recht herzlich und freuen uns auch in Zukunft über einen regen Gedankenaustausch.

Ich bin gern radikal - aber weder rechts noch links ;-)

Scharlih, Mittwoch, 14. März 2012, 20:36 (vor 2683 Tagen) @ NorbertU

Diese unsägliche Geschichte hat Wasser auf die Mühlen all derer gegeben, die "Rechts" verurteilen. Dabei sollte aber nicht "Rechts" verurteilt werden, sondern "Radikal", ganz gleich ob Rechtsradikal oder Linksradikal. Aber als linksradikaler Steinewerfer darf man in Deutschland sogar Außenminister werden.

So einfach ist es auch wieder nicht. Radikal für sich betrachtet finde ich nun wieder nicht zu beanstanden. Radikal (radix = die Wurzel) kann man auch sein, ohne rechts oder links zu sein, z. B. als Liberaler. Das würde ich durchaus für mich in Anspruch nehmen.

Scharlih


gesamter Thread:

 RSS-Feed dieser Diskussion

powered by my little forum