Das Forum wird vom MANNdat e.V. (Impressum) für Diskussion und Informationsaustausch zur Verfügung gestellt. Es steht allen Interessierten zur Verfügung. Die Beiträge geben ausschließlich die Meinung der jeweiligen Verfasser wieder und sind keine Verlautbarungen von MANNdat. Eine Schreibberechtigung im Forum begründet weder eine Mitgliedschaft bei MANNdat, noch setzt sie sie voraus. Um einen Schreibzugang zu bekommen, bitte hier klicken. Bitte keine Beiträge oder Bilder aus fremden Quellen ohne ausdrückliche Genehmigung der Rechteinhaber hier einstellen. Statt dessen: Kommentierte Zitate mit Quellenangabe und Link. Kontakt: forumsverwaltung@forum-maennerrechte.de
Die Kommentarfunktion auf unserer Website erlaubt, einzelne Artikel auch unmittelbar dort zu kommentieren. Wir danken allen Teilnehmern an dem regen Gedankenaustausch recht herzlich und freuen uns auch in Zukunft über einen regen Gedankenaustausch.

Ich reg' mich aber auf:

Roslin, Dienstag, 06. Dezember 2011, 21:24 (vor 2665 Tagen) @ Hans3

Wie sieht's denn da genderpolitisch aus?

Frauenquote?

Ich nehme an, a bisserl unter 50 %.

Gibt's schon Studien darüber, welche patriarchalen Unterdrückungsmechanismen Mädchen den Zugang zu diesem Prestigejob verbauen?

Welche Männerbünde wirken, um hier Frauen von der Chance, in die Luft geblasen zu werden, abhalten?

Wie sexistisch ist denn das berufliche Umfeld, wenn der Frauenanteil so gering ist?

Was kann man tun, um das zu ändern?

Wie kann man Mädchen/Frauen einen barrierefreien Zugang zu diesem Beruf schaffen?

Welche Fördermaßnahmen müssen implementiert werden, um es Frauen zu erleichtern, diese Männerbastion zu erobern?

Da sind doch Hunderttausende Steuereuro drin für Studien, Gutachten, Werbebroschüren, Gender Diversity Schulungen, ach was, Millionen, ein noch unabgesteckter Claim für die Frauenförderindustrie. Die Kohleförderung läuft ja bald aus. Man sollte die Subventionen jetzt in die Frauenförderung stecken.

Frauenförderung fördert Frauen allein schon durch die vielen Frauenförderarbeitsplätze in der Frauenförderindustrie, auf denen geförderte Förderfrauen Frauen fördern.

Männer müssen das nur bezahlen.

Aber dafür sind sie doch da.


gesamter Thread:

 RSS-Feed dieser Diskussion

powered by my little forum