Das Forum wird vom MANNdat e.V. (Impressum) für Diskussion und Informationsaustausch zur Verfügung gestellt. Es steht allen Interessierten zur Verfügung. Die Beiträge geben ausschließlich die Meinung der jeweiligen Verfasser wieder und sind keine Verlautbarungen von MANNdat. Eine Schreibberechtigung im Forum begründet weder eine Mitgliedschaft bei MANNdat, noch setzt sie sie voraus. Um einen Schreibzugang zu bekommen, bitte hier klicken. Bitte keine Beiträge oder Bilder aus fremden Quellen ohne ausdrückliche Genehmigung der Rechteinhaber hier einstellen. Statt dessen: Kommentierte Zitate mit Quellenangabe und Link. Kontakt: forumsverwaltung@forum-maennerrechte.de
Die Kommentarfunktion auf unserer Website erlaubt, einzelne Artikel auch unmittelbar dort zu kommentieren. Wir danken allen Teilnehmern an dem regen Gedankenaustausch recht herzlich und freuen uns auch in Zukunft über einen regen Gedankenaustausch.

Piratenpartei

AndreasKs., Samstag, 17. September 2011, 13:23 (vor 2840 Tagen)

Allen Voraussagen zu Folge werden die Piraten ja morgen (Berlin-Wahl 2011) erstmals in ein Landesparlament kommen. Ich habe einen Blick in ihr Grundsatzprogramm geworfen. Männerrechtliche Anliegen tauchen dort nicht auf. Die einschlägige AG Männer war ganz offensichtlich wirkungslos. Dafür ist das Programm randvoll mit Gender- und Rollenquatsch:


* Die Piratenpartei lehnt die Erfassung des Merkmals "Geschlecht" durch staatliche Behörden ab. Übergangsweise kann die Erfassung seitens des Staates durch eine von den Individuen selbst vorgenommene Einordnung erfolgen.
* Der Zwang zum geschlechtseindeutigen Vornamen ist abzuschaffen.
* Geschlechtszuordnende Operationen bei Kindern sind abzulehnen, wenn deren Selbstbestimmung dadurch eingeschränkt wird.

Was hat man sich denn unter einer geschlechtszuordnenden Operationen vorzustellen?!


Verfolgung aufgrund der geschlechtlichen oder sexuellen Identität bzw. Orientierung ist Unrecht. Wenn solche Verfolgung im Herkunftsland offiziell oder inoffiziell von staatlicher oder nichtstaatlicher Seite betrieben wird, muss sie als Asylgrund anerkannt werden. Die Betroffenen müssen ihre Geschlechtsidentität oder sexuelle Orientierung hierfür nicht nachweisen.

Das scheint mir so, als wolle man eine schwarze Katze in einem schwarzen, abgedunkelten Raum jagen.


Die eingetragene Partnerschaft ist für alle Formen der Partnerschaft zu öffnen; Konzepte der Erweiterung der eingetragenen Lebenspartnerschaft zu einer eingetragenen Lebensgemeinschaft auch von mehr als zwei Personen müssen erarbeitet und verwirklicht werden.

Der Gender-Haarem.


Gleichberechtigte Möglichkeit der Kinderversorgung: Kinder zu haben, darf nicht zu Diskriminierung oder Benachteiligung führen. Aus der geschlechtlichen oder sexuellen Identität bzw. Orientierung darf sich weder ein Vorrecht noch eine Verpflichtung zu einer höheren oder geringeren Einbindung in die Kinderversorgung ergeben. Wir Piraten setzen uns ein für den Abbau noch bestehender gesellschaftlicher Erwartungshaltungen, die eine tatsächlich freie, individuelle Entscheidung verhindern oder erschweren.

Das könnte man bei wohlvollendster Deutung auch väterrechtlich positiv interpretieren. Gemeint ist wohl aber etwas anderes: der Kinder-Elter-Gender-Garten ...


Um die freie Selbstbestimmung eines Lebensentwurfes zu ermöglichen, sind ausreichende Betreuungsangebote für Kinder zu schaffen. Auf die prinzipielle Verfügbarkeit solcher Betreuungsangebote muss es einen Rechtsanspruch von Geburt an geben.
Kinder haben zu dürfen, muss von geschlechtlicher Identität bzw. Orientierung unabhängig sein. Auch gleichgeschlechtliche Lebensgemeinschaften müssen zusammen Kinder bekommen, adoptieren und aufziehen dürfen.

Jeder Mensch darf passend zu jedem Lebensentwurf Kinder haben können wollen dürfen, aber ebenso frei sein können dürfen von Kinderbetreuungsnotwendigkeiten. Das Kind als Manövriermasse des total egonzentrischen Elter (-Kollektivs).

Fazit: Die Piraten übergrünen Grün auf der Grünspur.

Tags:
Piraten Parteiprogramm


gesamter Thread:

 RSS-Feed dieser Diskussion

powered by my little forum