Das Forum wird vom MANNdat e.V. (Impressum) für Diskussion und Informationsaustausch zur Verfügung gestellt. Es steht allen Interessierten zur Verfügung. Die Beiträge geben ausschließlich die Meinung der jeweiligen Verfasser wieder und sind keine Verlautbarungen von MANNdat. Eine Schreibberechtigung im Forum begründet weder eine Mitgliedschaft bei MANNdat, noch setzt sie sie voraus. Um einen Schreibzugang zu bekommen, bitte hier klicken. Bitte keine Beiträge oder Bilder aus fremden Quellen ohne ausdrückliche Genehmigung der Rechteinhaber hier einstellen. Statt dessen: Kommentierte Zitate mit Quellenangabe und Link. Kontakt: forumsverwaltung@forum-maennerrechte.de
Die Kommentarfunktion auf unserer Website erlaubt, einzelne Artikel auch unmittelbar dort zu kommentieren. Wir danken allen Teilnehmern an dem regen Gedankenaustausch recht herzlich und freuen uns auch in Zukunft über einen regen Gedankenaustausch.

zur Sache

Michael Klein ⌂, United Kingdom, Donnerstag, 28. Juli 2011, 12:44 (vor 2768 Tagen) @ Arne Hoffmann

Hallo Arne,

und ich stimme Dir zu und somit qua Transitivität auch Eugen! Bei all dem Richtigen, das Du schreibst, frage ich mich, warum Du nicht den letzten Schritt gehst, der unsere Debatte auf sciencefiles.org abrundet, denn wenn man aus der Tatsache, dass Breivig sich gegen den Feminismus wendet, nicht schließen kann, dass sich gegen den Feminismus zu wenden, schlecht ist, dann kann man auch aus seinem rechstpopulistischen und anti-Islamistischen Salbader nicht schließen, dass man Rechtspopulisten den Mund verbieten muss.
Wir können nicht unterschiedliche Maßstäbe anlegen und uns dann wundern, mit Recht Inkonsistenz vorgeworfen zu bekommen. Blödsinn wie dem in der EMMA veröffentlichten, kann man nur dadurch begegnen, dass man sich einen wie Sir KR Popper einmal gesagt hat, kleinen Dogmatismus leistet und bestimmte Grundsätze für unhintergehbar setzt. Meinungsfreiheit ist für mich ein solcher Grundsatz, so wenig mir passt, was Broder sagt, in PI verbreitet wird, was EMMA absondert usw., ich werde jederzeit dafür eintreten, dass die entsprechenden Meinungen frei geäußert werden dürfen.


gesamter Thread:

 RSS-Feed dieser Diskussion

powered by my little forum