Das Forum wird vom MANNdat e.V. (Impressum) für Diskussion und Informationsaustausch zur Verfügung gestellt. Es steht allen Interessierten zur Verfügung. Die Beiträge geben ausschließlich die Meinung der jeweiligen Verfasser wieder und sind keine Verlautbarungen von MANNdat. Eine Schreibberechtigung im Forum begründet weder eine Mitgliedschaft bei MANNdat, noch setzt sie sie voraus. Um einen Schreibzugang zu bekommen, bitte hier klicken. Bitte keine Beiträge oder Bilder aus fremden Quellen ohne ausdrückliche Genehmigung der Rechteinhaber hier einstellen. Statt dessen: Kommentierte Zitate mit Quellenangabe und Link. Kontakt: forumsverwaltung@forum-maennerrechte.de
Die Kommentarfunktion auf unserer Website erlaubt, einzelne Artikel auch unmittelbar dort zu kommentieren. Wir danken allen Teilnehmern an dem regen Gedankenaustausch recht herzlich und freuen uns auch in Zukunft über einen regen Gedankenaustausch.

Gender - Kindergärtnerin

sleet, Sonntag, 05. Februar 2017, 18:22 (vor 79 Tagen)

Das habe ich eben bei Genderama gefunden:
http://www.theblaze.com/news/2017/01/31/kindergarten-teacher-refuses-to-let-boys-play-with-legos-in-the-name-of-gender-equality/

Also:
* Sie zwingt/drängt Mädchen mit etwas zu spielen, mit dem sie nicht spielen wollen, um sie zu fördern.
* Sie lässt Jungen gleichzeitig nicht mit dem spielen, das ihnen Spass macht, anscheinend um sie in ihrer Entwicklung zu bremsen.
* Sie macht den Jungen leere Versprechungen, damit sie sich nicht so schlecht fühlen.

Beim letzten Punkt könnte man einwenden, dass sie es tut, um sich selbst besser zu fühlen. Wenn man bei einem Kind ständig Versprechen bricht, dann fühlt sich das Kind sicher nicht gut. Auch wird das Vertrauen in eine Bezugsperson zerstört.

Die Frage ist doch, was diese "tolle" Kindergärtnerin als nächstes vor hat. Zu ihrem Konzept gehört ja, die Jungen zu bremsen. Als Eltern gibt man doch sicher gerne seine Kinder in die Obhut einer Kindergärtnerin mit so einer Einstellung.

Vielleicht könnte sie die Jungs Rechenaufgaben lösen lassen und ihnen (auch bei richtigen Ergebnissen) sagen, dass die Jungs falsch gerechnet haben. Frustrierte Kinder haben es schwerer.

Auf jeden Fall lernen die Jungs, dass Genderfrauen einen an der Klatsche haben...


gesamter Thread:

 RSS-Feed dieser Diskussion

powered by my little forum