Das Forum wird vom MANNdat e.V. (Impressum) für Diskussion und Informationsaustausch zur Verfügung gestellt. Es steht allen Interessierten zur Verfügung. Die Beiträge geben ausschließlich die Meinung der jeweiligen Verfasser wieder und sind keine Verlautbarungen von MANNdat. Eine Schreibberechtigung im Forum begründet weder eine Mitgliedschaft bei MANNdat, noch setzt sie sie voraus. Um einen Schreibzugang zu bekommen, bitte hier klicken. Bitte keine Beiträge oder Bilder aus fremden Quellen ohne ausdrückliche Genehmigung der Rechteinhaber hier einstellen. Statt dessen: Kommentierte Zitate mit Quellenangabe und Link. Kontakt: forumsverwaltung@forum-maennerrechte.de
Die Kommentarfunktion auf unserer Website erlaubt, einzelne Artikel auch unmittelbar dort zu kommentieren. Wir danken allen Teilnehmern an dem regen Gedankenaustausch recht herzlich und freuen uns auch in Zukunft über einen regen Gedankenaustausch.

Multimillionärinnen sinnieren über Equal Pay, Folge 17

MathiasF, Sonntag, 04. Dezember 2016, 22:38 (vor 141 Tagen) @ gewege

Mit Tennis ist das so eine Sache. Damentennis ist aus unerfindlichen Gründen beliebter als Herrentennis und auch werbewirksamer, genau so ist es auch beim Beachvolleyball. Profisportler werden entsprechend bezahlt. Ich erinner mich noch an den Hype um das Frauenboxen, da erzählte ein junge Dame, die erst wenige Jahre zuvor das Boxen für sich entdeckt hat, was sie so für Börsen und Werbeeinnahmen hat. Der ebenfalls anwesende Ralf Roccigiani konnte nur noch ungläubig den Kopf schütteln. Etwas anders sieht es dann aus, wenn der Sport subventioniert wird. So waren in der Frauenfußballbundesliga früher etliche Sportsoldatinnen oder Polizistinnen unterwegs, die der Steuerzahler bezahlte.


gesamter Thread:

 RSS-Feed dieser Diskussion

powered by my little forum