Das Forum wird vom MANNdat e.V. (Impressum) für Diskussion und Informationsaustausch zur Verfügung gestellt. Es steht allen Interessierten zur Verfügung. Die Beiträge geben ausschließlich die Meinung der jeweiligen Verfasser wieder und sind keine Verlautbarungen von MANNdat. Eine Schreibberechtigung im Forum begründet weder eine Mitgliedschaft bei MANNdat, noch setzt sie sie voraus. Um einen Schreibzugang zu bekommen, bitte hier klicken. Bitte keine Beiträge oder Bilder aus fremden Quellen ohne ausdrückliche Genehmigung der Rechteinhaber hier einstellen. Statt dessen: Kommentierte Zitate mit Quellenangabe und Link. Kontakt: forumsverwaltung@forum-maennerrechte.de
Die Kommentarfunktion auf unserer Website erlaubt, einzelne Artikel auch unmittelbar dort zu kommentieren. Wir danken allen Teilnehmern an dem regen Gedankenaustausch recht herzlich und freuen uns auch in Zukunft über einen regen Gedankenaustausch.

Bardentreffen in Nürnberg: Frieden als Farce

Matt Alder @, Montag, 01. August 2016, 08:00 (vor 421 Tagen) @ Radfahrer

Hallo Radfahrer,

danke für Deinen Bericht.

Was mir den guten Gesamteindruck etwas trübte, war die unterschwellige und doch sehr präsente Infiltration durch feministisches Gedankengut.

Falls es bei der Veranstaltung nicht ohnehin schon so gewesen sein sollte, können wir wahrscheinlich auf den Tag warten, an dem solche Events nur unter der Prämisse genehmigt werden, dass dabei entsprechende Ideologien transportiert werden.

Der Radfahrer meint: Frieden stiften geht anders.

Irgendwie kann ich mir rachsüchtige Feministinnen in der Rolle der FriedensstifterInnen auch nicht so recht vorstellen. Aber das ist sicher nur meiner patriarchalischen Denkstruktur geschuldet.

Gruß,

Matt


gesamter Thread:

 RSS-Feed dieser Diskussion

powered by my little forum