Das Forum wird vom MANNdat e.V. (Impressum) für Diskussion und Informationsaustausch zur Verfügung gestellt. Es steht allen Interessierten zur Verfügung. Die Beiträge geben ausschließlich die Meinung der jeweiligen Verfasser wieder und sind keine Verlautbarungen von MANNdat. Eine Schreibberechtigung im Forum begründet weder eine Mitgliedschaft bei MANNdat, noch setzt sie sie voraus. Um einen Schreibzugang zu bekommen, bitte hier klicken. Bitte keine Beiträge oder Bilder aus fremden Quellen ohne ausdrückliche Genehmigung der Rechteinhaber hier einstellen. Statt dessen: Kommentierte Zitate mit Quellenangabe und Link. Kontakt: forumsverwaltung@forum-maennerrechte.de
Die Kommentarfunktion auf unserer Website erlaubt, einzelne Artikel auch unmittelbar dort zu kommentieren. Wir danken allen Teilnehmern an dem regen Gedankenaustausch recht herzlich und freuen uns auch in Zukunft über einen regen Gedankenaustausch.

Falschbeschuldigung aufgeflogen - (einvernehmlichen) Sex heimlich gefilmt - Vom Vergewaltigungsvorwurf freigesprochen

Mannzipation, Montag, 25. April 2016, 23:48 (vor 1212 Tagen)

Huii, da werden aber einige Feministinnen schäumen vor Wut.
Ein 48jähriger Pizzabäcker wurde von einer 31jährigen der schweren Vergewaltigung (unter Androhung von Gewalt/Einsatz von Messern) beschuldigt.
Blöd nur für sie, der Mann hatte alles heimlich gefilmt - und präsentierte das Video erst im Hauptsacheverfahren. Auf die Gute kommt jetzt ein Verfahren wegen Meineides zu. Man kann gespannt sein, was da bei raus kommt...

Ergo, liebe Jungs - schnell noch eine Spycam zulegen? Man(n) weiß ja nicht, ob man mal damit seine Unschuld beweisen können müsste. :-P Welch eine geradezu verrückte Welt...


http://m.morgenpost.de/berlin/article207469275/Video-entlarvt-angebliche-Vergewaltigung-als-Luege.html


...und prompt geht die Bundesnetzagentur verschärft gegen Spycams vor...
http://www.heise.de/newsticker/meldung/Netzagentur-greift-gegen-getarnte-Spionagekameras-durch-3183593.html
(allerdings wohl nur gegen solche mit WiFi)

--
Frauen werden in den Medien stets als das sensiblere, romantischere, empathischere und aufopferungsbereitere Geschlecht dargestellt. Warum begehen dann Ehemänner, deren Frauen sterben, zehnmal häufiger Selbstmord als Frauen, deren Männer gestorben sind?


gesamter Thread:

 RSS-Feed dieser Diskussion

powered by my little forum