Das Forum wird vom MANNdat e.V. (Impressum) für Diskussion und Informationsaustausch zur Verfügung gestellt. Es steht allen Interessierten zur Verfügung. Die Beiträge geben ausschließlich die Meinung der jeweiligen Verfasser wieder und sind keine Verlautbarungen von MANNdat. Eine Schreibberechtigung im Forum begründet weder eine Mitgliedschaft bei MANNdat, noch setzt sie sie voraus. Um einen Schreibzugang zu bekommen, bitte hier klicken. Bitte keine Beiträge oder Bilder aus fremden Quellen ohne ausdrückliche Genehmigung der Rechteinhaber hier einstellen. Statt dessen: Kommentierte Zitate mit Quellenangabe und Link. Kontakt: forumsverwaltung@forum-maennerrechte.de
Die Kommentarfunktion auf unserer Website erlaubt, einzelne Artikel auch unmittelbar dort zu kommentieren. Wir danken allen Teilnehmern an dem regen Gedankenaustausch recht herzlich und freuen uns auch in Zukunft über einen regen Gedankenaustausch.

"Süddeutsche": Die weibliche Seite der Gewalt

Sandal Tolk, Sonntag, 06. März 2016, 21:50 (vor 1115 Tagen) @ Viktor

Der gute Aristarch von Samos hatte bereits im 3 Jh. vor(!) C. ein heliozentrisches Weltbild vertreten. Es brauchte ca. 1800 Jahre, bis sich das kopernikanische Weltbild etablierte.

Es geht um das Wissen der alten Griechen: Sie hatten Rachegöttinnen, die Erinnyen, von den Römern "Furien" genannt!

Die Autorin hätte nur kurz in der Geschichte nachlesen müssen, dann wäre ihr das ungläubige Staunen vergangen:
- Die alten Griechen kannten die weibliche Seite der Gewalt recht gut!

- Auch die alten Sumerer kannten die weibliche Seite der Gewalt: Gilgamesch war Experte darin!

So gesehen leben wir in einer Zeit des geistigen Rückschritts: Wir sind gerade dabei, dank des feministischen Einflusses, bekanntes Wissen alter Kulturen zu vergessen.

Mann kann sagen: Feminismus ist Mittelalter! ;-)

--
".. why was it so rare for a hundred women to get together and build a ship ..., whereas men have fairly regularly done such things?" Roy Baumeister. Männer haben aber kaum für ihre Rechte als Väter gekämpft. Es ist Zeit, das zu ändern!


gesamter Thread:

 RSS-Feed dieser Diskussion

powered by my little forum