Das Forum wird vom MANNdat e.V. (Impressum) für Diskussion und Informationsaustausch zur Verfügung gestellt. Es steht allen Interessierten zur Verfügung. Die Beiträge geben ausschließlich die Meinung der jeweiligen Verfasser wieder und sind keine Verlautbarungen von MANNdat. Eine Schreibberechtigung im Forum begründet weder eine Mitgliedschaft bei MANNdat, noch setzt sie sie voraus. Um einen Schreibzugang zu bekommen, bitte hier klicken. Bitte keine Beiträge oder Bilder aus fremden Quellen ohne ausdrückliche Genehmigung der Rechteinhaber hier einstellen. Statt dessen: Kommentierte Zitate mit Quellenangabe und Link. Kontakt: forumsverwaltung@forum-maennerrechte.de
Die Kommentarfunktion auf unserer Website erlaubt, einzelne Artikel auch unmittelbar dort zu kommentieren. Wir danken allen Teilnehmern an dem regen Gedankenaustausch recht herzlich und freuen uns auch in Zukunft über einen regen Gedankenaustausch.

"Realitätsbezogene Botschaft" einer Feministin (Pussy Riot)

Viktor @, Freitag, 26. Februar 2016, 11:56 (vor 1125 Tagen)

Die 26jährige Nadja Tolokonnikowa, Mitglied der russischen "Pussy Riot"-Gruppe, wurde mit zehn Jahren zur Feministin. Aus ihrem neuen Buch "Anleitung zur Revolution" zitiert heute die Ö1-Büchersendung "Kontext":

"Ich bin ein Fan von Eva. Während Adam einen auf blöd machte und dumm göttlichen Befehlen folgte, war Eva fleißig und fand den Apfel. Laut Bibel war es der Apfel der Erkenntnis. Im Grunde verdanken wir also Eva Wissenschaft, Raumschiffe, iPhones,Tonstudios, Kaffeebecher aus Pappe und das Internet. Uns wurde gesagt, Männer würden alles erfinden. Doch ohne Eva hätten sie gar nicht angefangen zu denken."

Dumm, daß auch Eva eine männliche Erfindung gewesen sein dürfte...

Die "Kontext"-Sendung ist sieben Tage nachhörbar auf
http://oe1.orf.at/programm/428078


gesamter Thread:

 RSS-Feed dieser Diskussion

powered by my little forum