Das Forum wird vom MANNdat e.V. (Impressum) für Diskussion und Informationsaustausch zur Verfügung gestellt. Es steht allen Interessierten zur Verfügung. Die Beiträge geben ausschließlich die Meinung der jeweiligen Verfasser wieder und sind keine Verlautbarungen von MANNdat. Eine Schreibberechtigung im Forum begründet weder eine Mitgliedschaft bei MANNdat, noch setzt sie sie voraus. Um einen Schreibzugang zu bekommen, bitte hier klicken. Bitte keine Beiträge oder Bilder aus fremden Quellen ohne ausdrückliche Genehmigung der Rechteinhaber hier einstellen. Statt dessen: Kommentierte Zitate mit Quellenangabe und Link. Kontakt: forumsverwaltung@forum-maennerrechte.de
Die Kommentarfunktion auf unserer Website erlaubt, einzelne Artikel auch unmittelbar dort zu kommentieren. Wir danken allen Teilnehmern an dem regen Gedankenaustausch recht herzlich und freuen uns auch in Zukunft über einen regen Gedankenaustausch.

schade schade

Radfahrer @, Montag, 06. Juli 2015, 23:27 (vor 1532 Tagen) @ Hans3

Hallo Hans3,

mir geht es glaube ich ähnlich wie Dir. Ich bin auf der Suche nach einer Protestpartei, nach etwas, das vom politischen Einheitsbrei von CDU/CSU/SPD/Grüne/Linke ausschert.

(die FDP klammere ich deshalb aus, da ich es spannend finde, wie sie sich in der außerparlamentarischen Opposition neu aufstellt)

Ich bin durch die "Ära Kohl" (und durch die letzten Jahre des großen Franz Josef Strauß) geprägt und wohl hauptsächlich deshalb traditioneller Rot/Grün-Sympathisant. Dennoch schien mir die AFD eine wählbare Alternative, da sie mir u.a. nicht so leicht durch grünfeministische Geschlechterrassisten unterlaufbar schien wie ihrerzeit die Piraten.

Und jetzt soll ich die Petry wählen ... also ehrlich gesagt, nee, das wird glaub ich nichts mit uns.

Sorry Folks!

Bedauerlich für mich ist dies auch vor dem Hintergrund, dass auf demselben Parteitag Herr Adam folgenden sehr treffenden Satz gesagt hat:

Als rechts gilt heute, wer einer geregelten Arbeit nachgeht, seine Kinder pünktlich zur Schule schickt und der Ansicht ist, dass sich der Unterschied von Mann und Frau mit bloßem Auge erkennen lässt.

Zitiert nach und zerpflückt bei Telepolis. Genau dies durfte ich mehrfach am eigenen Leibe erfahren, Telepolis-Autor Herr Klarmann offenbar noch nicht, der Glückliche.

Grüßle, Radfahrer


gesamter Thread:

 RSS-Feed dieser Diskussion

powered by my little forum