Das Forum wird vom MANNdat e.V. (Impressum) für Diskussion und Informationsaustausch zur Verfügung gestellt. Es steht allen Interessierten zur Verfügung. Die Beiträge geben ausschließlich die Meinung der jeweiligen Verfasser wieder und sind keine Verlautbarungen von MANNdat. Eine Schreibberechtigung im Forum begründet weder eine Mitgliedschaft bei MANNdat, noch setzt sie sie voraus. Um einen Schreibzugang zu bekommen, bitte hier klicken. Bitte keine Beiträge oder Bilder aus fremden Quellen ohne ausdrückliche Genehmigung der Rechteinhaber hier einstellen. Statt dessen: Kommentierte Zitate mit Quellenangabe und Link. Kontakt: forumsverwaltung@forum-maennerrechte.de
Die Kommentarfunktion auf unserer Website erlaubt, einzelne Artikel auch unmittelbar dort zu kommentieren. Wir danken allen Teilnehmern an dem regen Gedankenaustausch recht herzlich und freuen uns auch in Zukunft über einen regen Gedankenaustausch.

Weiblicher Sexismus xxx

maddes8cht, Donnerstag, 25. Juni 2015, 04:11 (vor 1514 Tagen) @ HansG

Die Frage ist an der Stelle schon, warum er in diesen Rollen funktioniert und warum in umgkehrter Rolle nicht.

Die Ohrfeige an sich ist bereits übergriffig, reicht aber bei Weitem nicht mehr, um eine Frau als tatsächlich übergriffig erscheinen zu lassen. Anke trägt also richtig dick auf, um zu zeigen, was eine Frau sich erlauben kann.
Zur Kröung, um wirklich keinen Zweifel am Thema "doppelstandard" zu lassen, die Sache mit dem Rasierer.

Die von Dir aufgezählten Kommentare klingen für mich, wie wenn Nazis zustimmend das Lied "die Juden sind an allem schuld" kommentieren.
Die habens nicht geblickt.

Die umgekehrte Situation, in der ein Mann mit einer Frau so umgehen würde, funktioniert nicht, weil bereits die Ohrfeige zu viel ist. Es wäre keine übertreibung einer Situation, die wir gelernt haben als akzeptabel zu betrachten.

Denn das ist es, was den Sketch ausmacht.

Das abwertende verhalten gegenüber dem mann angesichts einer Lapalie kennen wir. Dann eskaliert es, Ohrfeige, Kloschüssel.
Wie weit geht jemand noch mit, das als akzeptabel zu befinden?
Wann dämmert es endlich jemandem, dasss das entschieden überzogen ist?
Erst dann, wenn die Frau sich seinen Rasierer nimmt und ihre eigene Überreaktion endgültig ad absurdum führt?

Zwischen diesem und dem Kebekus-Ding liegen Welten.


gesamter Thread:

 RSS-Feed dieser Diskussion

powered by my little forum