Das Forum wird vom MANNdat e.V. (Impressum) für Diskussion und Informationsaustausch zur Verfügung gestellt. Es steht allen Interessierten zur Verfügung. Die Beiträge geben ausschließlich die Meinung der jeweiligen Verfasser wieder und sind keine Verlautbarungen von MANNdat. Eine Schreibberechtigung im Forum begründet weder eine Mitgliedschaft bei MANNdat, noch setzt sie sie voraus. Um einen Schreibzugang zu bekommen, bitte hier klicken. Bitte keine Beiträge oder Bilder aus fremden Quellen ohne ausdrückliche Genehmigung der Rechteinhaber hier einstellen. Statt dessen: Kommentierte Zitate mit Quellenangabe und Link. Kontakt: forumsverwaltung@forum-maennerrechte.de
Die Kommentarfunktion auf unserer Website erlaubt, einzelne Artikel auch unmittelbar dort zu kommentieren. Wir danken allen Teilnehmern an dem regen Gedankenaustausch recht herzlich und freuen uns auch in Zukunft über einen regen Gedankenaustausch.

Aufklärung: Wer sind hier die Würstchen ?

NorbertU ⌂ @, Nordhessen, Dienstag, 16. Juni 2015, 21:58 (vor 1529 Tagen) @ Thomas G.
bearbeitet von NorbertU, Dienstag, 16. Juni 2015, 22:36

Dieses Filmchen ist auf den ersten Blick darauf angelegt, Frauen in den Himmel zu jubeln und Männer verächtlich zu machen. Aber ist das wirklich der Sinn?
Aus gewöhnlich gut unterrichteten Kreisen wurde bekannt, dass die Macher (m/w) eine ganz andere Botschaft verbreiten wollten, nämlich diese:
Fußballspieler weiblichen Geschlechts spielen in dem Filmchen etwas anderes als den Sport, für den sie hochbezahlt und hochbejubelt werden: sie spielen Strandvolleyball statt Frauenfußball. Sie suchen sich als leicht zu besiegende Gegner ein paar Männer, die gerade zufällig in der Gegend herumlungern. Ob die überhaupt ernsthafte Sportler sind, bleibt offen.
Warum spielen sie nicht gegen ebenso hochbezahlte und hochbejubelte Fußballspieler männlichen Geschlechts?
Warum spielen sie nicht Fußball?
Weil die Macher des Filmchens genau gewusst haben, dass Frauen, selbst wenn sie um Weltmeisterehren antreten, gegen Männer im Fußball nicht bestehen können. Bei einer FIFA Weltmeisterschaft spielen sie deshalb auch nur gegen Frauen und die deutschen Fußballspieler weiblichen Geschlechts können sich nun Hoffnung darauf machen, dass die anderen Frauen schlechter Fußball spielen als sie.
Dass Fußball und Strandvolleyball zwei verschiedene Sportarten sind, haben die Protagonistinnen in dem Filmchen wahrscheinlich nicht gewusst.
Dumm gelaufen, Mädels.

--
www.Stiefkindadoption.de
WWW.Opektafarmer.de


gesamter Thread:

 RSS-Feed dieser Diskussion

powered by my little forum