Das Forum wird vom MANNdat e.V. (Impressum) für Diskussion und Informationsaustausch zur Verfügung gestellt. Es steht allen Interessierten zur Verfügung. Die Beiträge geben ausschließlich die Meinung der jeweiligen Verfasser wieder und sind keine Verlautbarungen von MANNdat. Eine Schreibberechtigung im Forum begründet weder eine Mitgliedschaft bei MANNdat, noch setzt sie sie voraus. Um einen Schreibzugang zu bekommen, bitte hier klicken. Bitte keine Beiträge oder Bilder aus fremden Quellen ohne ausdrückliche Genehmigung der Rechteinhaber hier einstellen. Statt dessen: Kommentierte Zitate mit Quellenangabe und Link. Kontakt: forumsverwaltung@forum-maennerrechte.de
Die Kommentarfunktion auf unserer Website erlaubt, einzelne Artikel auch unmittelbar dort zu kommentieren. Wir danken allen Teilnehmern an dem regen Gedankenaustausch recht herzlich und freuen uns auch in Zukunft über einen regen Gedankenaustausch.

"Fremdbetreuung"

Hans3, Dienstag, 16. Juni 2015, 08:58 (vor 1407 Tagen) @ Radfahrer

(*) Um Missverständnissen vorzubeugen: Ich habe überhaupt nichts gegen Fremdbetreuung. Meine Tochter war ab 2 3/4 Jahren im Kindergarten und während der Grundschuljahre im Hort, und ich glaube, dass sie davon eher profitiert hat. Wenn die Eltern die Erziehung in Zusammenarbeit und im Dialog mit professionellem pädagischem Personal stemmen, kann dies eine sehr gewinnbringende Konstellation sein.

Gut, dass du das noch richtig stellst. Man kann nicht einerseits gegen die sog. "Fremdbetreuung" sein und andererseits horrende Unterhaltszahlungen beklagen, die (meistens) der getrennt lebende Vater leisten muss (wie das viele hier im Forum tun); das ist ein logischer Widerspruch - von irgend etwas muss die unmittelbar betreuende Person ja auch leben!
Ich finde, man kann nicht gegen alles sein und keine sinnvollen Vorschläge/Lösungen haben.

Im übrigen kommt am meistens Kritik an der "Fremdbetreuung" von Leuten, die sich in Kindergärten und Kinderkrippen am wenigsten auskennen. Von diesen oft unsachlichen Vorbehalten ist es dann nicht mehr weit, alle männlichen Erzieher unter Generalverdacht zu stellen. Das solltet ihr auch bedenken.

Gruß,
Hans3


gesamter Thread:

 RSS-Feed dieser Diskussion

powered by my little forum