Das Forum wird vom MANNdat e.V. (Impressum) für Diskussion und Informationsaustausch zur Verfügung gestellt. Es steht allen Interessierten zur Verfügung. Die Beiträge geben ausschließlich die Meinung der jeweiligen Verfasser wieder und sind keine Verlautbarungen von MANNdat. Eine Schreibberechtigung im Forum begründet weder eine Mitgliedschaft bei MANNdat, noch setzt sie sie voraus. Um einen Schreibzugang zu bekommen, bitte hier klicken. Bitte keine Beiträge oder Bilder aus fremden Quellen ohne ausdrückliche Genehmigung der Rechteinhaber hier einstellen. Statt dessen: Kommentierte Zitate mit Quellenangabe und Link. Kontakt: forumsverwaltung@forum-maennerrechte.de
Die Kommentarfunktion auf unserer Website erlaubt, einzelne Artikel auch unmittelbar dort zu kommentieren. Wir danken allen Teilnehmern an dem regen Gedankenaustausch recht herzlich und freuen uns auch in Zukunft über einen regen Gedankenaustausch.

Die Lügen der SPD

adler @, Kurpfalz, Montag, 27. April 2015, 14:27 (vor 1578 Tagen)

Am Beispiel einer Campagne aufgezeigt:

Titelbild: WonderWoman
Text: Die SPD steht alleinerziehenden Müttern und Vätern zur Seite, denn für uns ist Familie da, wo Kinder sind.

In diesem kurzen Sätzchen ist gleich noch eine 2. Lüge versteckt, denn Familie ist eben nicht da, wo [die] Kinder sind. Familie ist da, wo Mütter und Väter mit ihren Kindern sind. Was die SPD für Familie hält, sind Auflösungserscheinungen einer kultur- und wertelosen Gesellschaft.

Zum Bild. Das Original .PNG kommt mit sage und schreibe 531,39 KB daher.
http://www.alleinerziehende.spd.de/img/kopf.jpg
Diese Wucht habe ich in .JPG konveriert mit mal eben 62,07 KB

Auch dieser Umstand zeigt ein Problem unserer Zeit -und insbesondere der SPD- auf. Es wird eine Gewichtigkeit vorgekaukelt, die nicht hält, was sie verspricht. Viel Masse, wenig Inhalt. 90 Prozent ist Geschrei, sind Lug und Trug.
(untem Bild gibts noch ein bißchen Text.)
[image]

Familienschutz fordert dazu auf, der Bitte der SPD nachzukommen und per Kommentar-Funktion eigene Erfahrungen zur Diskussion einzureichen.
https://familienschutz.wordpress.com/2015/04/27/alleinerziehenden-kampagne-der-spd-schildern-sie-ihre-erfahrungen/

Hier kann mann es machen.
http://www.alleinerziehende.spd.de/

Franzjörg Krieg ist schon dabei mit Kommentar #270
Zunächst: ALLEINERZIEHEND ist ein gesellschaftspolitisches und ideologisch determiniertes Programm. Die meisten sogenannten Alleinerziehenden werden in 20 bis über 40 Prozent der Zeit, in der sie zusätzlich Unterhalt erhalten, durch einen miterziehenden Eltern-Partner abgelöst. Ich kenne auch diejenigen Väter, die die Mutter finanziell fürstlich ausstatten, um ihr Kind zur Hälfte betreuen zu dürfen. Was meine ich mit fürstlich? Sie bekommt monatlich 2000 Euro, das gemeinsame Haus und den großen Wagen - und das auf 10 Jahre vertraglich fest. Das ist obszön, aber die deutsche Alleinerziehenden-Ideologie schafft solche Realitäten, die eigentlich nichts weiter sind als Menschenhandel. ...

Gruß
adler


gesamter Thread:

 RSS-Feed dieser Diskussion

powered by my little forum