Das Forum wird vom MANNdat e.V. (Impressum) für Diskussion und Informationsaustausch zur Verfügung gestellt. Es steht allen Interessierten zur Verfügung. Die Beiträge geben ausschließlich die Meinung der jeweiligen Verfasser wieder und sind keine Verlautbarungen von MANNdat. Eine Schreibberechtigung im Forum begründet weder eine Mitgliedschaft bei MANNdat, noch setzt sie sie voraus. Um einen Schreibzugang zu bekommen, bitte hier klicken. Bitte keine Beiträge oder Bilder aus fremden Quellen ohne ausdrückliche Genehmigung der Rechteinhaber hier einstellen. Statt dessen: Kommentierte Zitate mit Quellenangabe und Link. Kontakt: forumsverwaltung@forum-maennerrechte.de
Die Kommentarfunktion auf unserer Website erlaubt, einzelne Artikel auch unmittelbar dort zu kommentieren. Wir danken allen Teilnehmern an dem regen Gedankenaustausch recht herzlich und freuen uns auch in Zukunft über einen regen Gedankenaustausch.

Gender Pay Gap

Hans3, Freitag, 06. Februar 2015, 09:34 (vor 1683 Tagen)

Auf SPON fand ich ein interessantes Interview mit einer Organisatorin des sog. "Equal Pay Days". Interessant deshalb, weil es gute Einblicke in die Gedankenwelt dieser Damen gibt.
Hier das Interview:
http://www.spiegel.de/karriere/gehalt-ungerechtigkeit-beim-verdienst-von-frauen-und-maennern-a-1016717.html

Zusammenfassung: Wir kennen zwar die richtigen Zahlen, aber sie interessieren uns nicht. Wir machen uns unsere eigene Welt.
Da behauptet man auch gerne mal das Gegenteil von dem, was man im Satz vorher gesagt hat:
"Ich möchte weg davon, dass es immer heißt: Frauen verhandeln so schlecht. Das gibt ihnen die Schuld. Das stimmt so nicht - sie verhandeln ja komplett im Dunkeln, die Basis ist nicht bekannt. Und da sind wir wieder bei der Transparenz: Wie soll man gut verhandeln, wenn man nicht weiß, was ein adäquates Gehalt wäre für den Job? Frauen sind dann oft weniger selbstbewusst und steigen zu niedrig ein."
Und warum die fehlende Transparenz nur für Frauen ein Problem ist, bleibt auch ihr Geheimnis.

Und zudem fordern sie mehr Gleichmacherei als es im real existierenden Soz. gab (Frisörin = DAX-Vorstand). Aber sicherlich nur für Frauen.

Gruß,
Hans3

PS: Der Kommentar Nr. 2 von Mastermason trifft es gut.


gesamter Thread:

 RSS-Feed dieser Diskussion

powered by my little forum