Das Forum wird vom MANNdat e.V. (Impressum) für Diskussion und Informationsaustausch zur Verfügung gestellt. Es steht allen Interessierten zur Verfügung. Die Beiträge geben ausschließlich die Meinung der jeweiligen Verfasser wieder und sind keine Verlautbarungen von MANNdat. Eine Schreibberechtigung im Forum begründet weder eine Mitgliedschaft bei MANNdat, noch setzt sie sie voraus. Um einen Schreibzugang zu bekommen, bitte hier klicken. Bitte keine Beiträge oder Bilder aus fremden Quellen ohne ausdrückliche Genehmigung der Rechteinhaber hier einstellen. Statt dessen: Kommentierte Zitate mit Quellenangabe und Link. Kontakt: forumsverwaltung@forum-maennerrechte.de
Die Kommentarfunktion auf unserer Website erlaubt, einzelne Artikel auch unmittelbar dort zu kommentieren. Wir danken allen Teilnehmern an dem regen Gedankenaustausch recht herzlich und freuen uns auch in Zukunft über einen regen Gedankenaustausch.

Marburger Bestände

NorbertU ⌂ @, Nordhessen, Donnerstag, 11. Dezember 2014, 11:54 (vor 1591 Tagen) @ maddes8cht

Sieh mal einer:
"Das Bedürfnis der Betroffenen (Geschlagenen und Gedemütigten) nach einer Bestrafung außerhalb der Gerichte wird außerdem verständlich, wenn klar wird, dass eine Bestrafung durch die Gerichte in Fällen von häuslicher Gewalt gegen Frauen unwahrscheinlich ist."

Wenn Mann weiß, dass die Gerichte gerne in "Fällen von häuslicher Gewalt gegen Frauen" verurteilen, kann das doch nur heißen:
Die Beweislage ist derart dünn, dass nicht mit einer Verurteilung zu rechnen ist.

Wenn aber Frau in ein entsprechendes Netzwerk eingebunden ist, kann man den Beschuldigten auch ohne Gericht fertig machen.

--
www.Stiefkindadoption.de
WWW.Opektafarmer.de


gesamter Thread:

 RSS-Feed dieser Diskussion

powered by my little forum