Das Forum wird vom MANNdat e.V. (Impressum) für Diskussion und Informationsaustausch zur Verfügung gestellt. Es steht allen Interessierten zur Verfügung. Die Beiträge geben ausschließlich die Meinung der jeweiligen Verfasser wieder und sind keine Verlautbarungen von MANNdat. Eine Schreibberechtigung im Forum begründet weder eine Mitgliedschaft bei MANNdat, noch setzt sie sie voraus. Um einen Schreibzugang zu bekommen, bitte hier klicken. Bitte keine Beiträge oder Bilder aus fremden Quellen ohne ausdrückliche Genehmigung der Rechteinhaber hier einstellen. Statt dessen: Kommentierte Zitate mit Quellenangabe und Link. Kontakt: forumsverwaltung@forum-maennerrechte.de
Die Kommentarfunktion auf unserer Website erlaubt, einzelne Artikel auch unmittelbar dort zu kommentieren. Wir danken allen Teilnehmern an dem regen Gedankenaustausch recht herzlich und freuen uns auch in Zukunft über einen regen Gedankenaustausch.

Was zu Seemann sonst noch zu sagen wäre

Beelzebub, Donnerstag, 09. Oktober 2014, 13:21 (vor 1804 Tagen) @ Thorsten
bearbeitet von Forumsverwaltung, Donnerstag, 09. Oktober 2014, 21:03

Oder auf Michael Seemann, der leider keine Zeit hat[/link], Arnes Rezension ("Maskumüll") zu lesen, und ihn als "Masku" ohne mit der Wimper zu zucken auf eine Ebene mit Holocaustleugnern stellt.

Wer näheres zu diesem Mann wissen will, wird auf dessen Website* fündig.

O-Ton Seemann:

"Ich bin käuflich. Ich schreibe Texte und halte Vorträge über die vielfältigen Zusammenhänge von Technologie/Internet und Gesellschaft. Datenschutz, Urheberrecht, Netzpolitik, Utopien, Post-Privacy, Kontrollverlust, Transparenz, Journalismus, Geschäftsmodelle, Big Data, Plattformneutralität."


Mit anderen Worten: Seemann vertritt die Ansicht, für die er bezahlt wird.

Und wer sich fragt, womit ihn die Wizorek und das feministische [... Forumsverwaltung: Schimpfwort entfernt] bezahlt, wird an anderer Stelle auf derselben Seite fündig:

"Der Veröffentlichungstermin rückt immer näher, daher hier ein paar weitere Hinweise mein Buch betreffend.

- Heute endet die Frist für den Virenschleuderpreis. Leider komme ich mit meinen mickrigen 91 Likes nicht in die Shortlist, da kommen nämlich nur 10 Projekte drauf. Das wird verdammt eng (Hier die anderen Nominierten). Wenn ihr mich unterstützen wollt, folgt dem Link und klickt auf Like. Wenn ihr mich noch mehr unterstützen wollt, teilt den Artikel. Danke! :)

- Ich bin nächste Woche auf der Frankfurter Buchmesse und zwar Donnerstag und Freitag und ich habe noch einige Termine frei. Wer mich also treffen möchte, gerne um über mein Buch zu sprechen, bitte melden. Ansonsten sieht man mich am Donnerstag bei einer Diskussion zu Datenschutz und Big Data um 13:00 Uhr – Halle 3.1 F58, Messegelände."

Der Mann braucht ClaqueurInnen für ein bestenfalls viertklassiges Buch, für das sich sonst keine Sau interessiert. Und wenn die Femifraktion ihn nicht mit Geld bezahlt, dann halt mit "likes" - getreu dem Motto: Jazzt du mein Machwerk hoch, dann jazze ich deins.


*nein, den Schmonzes verlinke ich nicht, wen's interessiert, mag dem Müll selber aus der Tonne holen.


gesamter Thread:

 RSS-Feed dieser Diskussion

powered by my little forum