Das Forum wird vom MANNdat e.V. (Impressum) für Diskussion und Informationsaustausch zur Verfügung gestellt. Es steht allen Interessierten zur Verfügung. Die Beiträge geben ausschließlich die Meinung der jeweiligen Verfasser wieder und sind keine Verlautbarungen von MANNdat. Eine Schreibberechtigung im Forum begründet weder eine Mitgliedschaft bei MANNdat, noch setzt sie sie voraus. Um einen Schreibzugang zu bekommen, bitte hier klicken. Bitte keine Beiträge oder Bilder aus fremden Quellen ohne ausdrückliche Genehmigung der Rechteinhaber hier einstellen. Statt dessen: Kommentierte Zitate mit Quellenangabe und Link. Kontakt: forumsverwaltung@forum-maennerrechte.de
Die Kommentarfunktion auf unserer Website erlaubt, einzelne Artikel auch unmittelbar dort zu kommentieren. Wir danken allen Teilnehmern an dem regen Gedankenaustausch recht herzlich und freuen uns auch in Zukunft über einen regen Gedankenaustausch.

Das Patriarchat sorgt für ein niedriges GPG

Sandal Tolk, Donnerstag, 18. September 2014, 01:31 (vor 1857 Tagen) @ Thorsten

118 Referenzen haben Fiona, SanFran Farmer und deren Sockenpuppen gesammelt nur um zu beweisen, dass es ein Gender Pay Gap gibt und dieser Frauen diskriminiert. Ich hätte nie gedacht, dass es so viel Schundliteratur dazu gibt. OMG!

Dabei kann mann mit nur wenigen Referenzen beweisen, dass ein niedriger GPG nur unter der "Fuchtel des Patriarchats" erreicht werden kann! ;-)

Es ist kennzeichnend für dieses Thema, dass es bei Wikipedia nur in einigen, wenigen Sprachen vorhanden ist. Scheint ja nur da thematisiert zu werden, wo es Stiftungen gibt, die Fionas finanzieren.

Das Problem, das wir haben ist, dass die Politik hierzulande ebenfalls mit Fionas verseucht ist. Die Grünen in München behaupten frech, dass "Entgeltunterschiede von 22% zwischen Männern und Frauen für gleiche Arbeit" existieren.

Kritiker die sie darauf hinweisen werden zensiert.

Richtiges Prozentrechnen hat etwas mit Logik zu tun und Letzteres ist garantiert ein Zeichen von Intelligenz.

Allerdings ist Intelligenz bei Wikipedia oder den Grünen garantiert kein evolutionärer Vorteil.

Gruß
Michael

--
".. why was it so rare for a hundred women to get together and build a ship ..., whereas men have fairly regularly done such things?" Roy Baumeister. Männer haben aber kaum für ihre Rechte als Väter gekämpft. Es ist Zeit, das zu ändern!


gesamter Thread:

 RSS-Feed dieser Diskussion

powered by my little forum