Das Forum wird vom MANNdat e.V. (Impressum) für Diskussion und Informationsaustausch zur Verfügung gestellt. Es steht allen Interessierten zur Verfügung. Die Beiträge geben ausschließlich die Meinung der jeweiligen Verfasser wieder und sind keine Verlautbarungen von MANNdat. Eine Schreibberechtigung im Forum begründet weder eine Mitgliedschaft bei MANNdat, noch setzt sie sie voraus. Um einen Schreibzugang zu bekommen, bitte hier klicken. Bitte keine Beiträge oder Bilder aus fremden Quellen ohne ausdrückliche Genehmigung der Rechteinhaber hier einstellen. Statt dessen: Kommentierte Zitate mit Quellenangabe und Link. Kontakt: forumsverwaltung@forum-maennerrechte.de
Die Kommentarfunktion auf unserer Website erlaubt, einzelne Artikel auch unmittelbar dort zu kommentieren. Wir danken allen Teilnehmern an dem regen Gedankenaustausch recht herzlich und freuen uns auch in Zukunft über einen regen Gedankenaustausch.

Ganz schön verrückt, oder?

Sandal Tolk, Dienstag, 18. Juni 2013, 07:01 (vor 2314 Tagen) @ everhard

Alles was Recht ist, aber mit Feminismus hat der Fall Mollath allenfalls ganz am Rande zu tun.
Nämlich insofern, als die Frau bei ihrer Anzeige wegen häuslicher Gewalt auf das Opferabo bauen konnte.

Nimm schon mal auch die Art und Weise auf, wie der Richter Mollath's Vortrag aufgenommen hatte: Nämlich gar nicht!

So wie bei Mollath die Justiz Tatsachen unberücksichtigt liess, erfahren es Trennungs- und Scheidungsväter tagaus, tagein in hochstrittigen Fällen vor den feministisch unterwanderten Gerichten.

Babette Francis hatte schon 1997 in einem Interview darauf hingewiesen, dass die feministische Rechtstheorie den Rechtstaat zerstören wird.

Mann kann sicherlich die Augen weiter verschliessen und so tun als ob alles im Butter wäre und die offiziellen Umfragen nicht getürkt wären: siehe Seite 7, über 70% Zufriedene!

Dann sei die Frage gestattet: Warum brauchen wir plötzlich Personenkontrollen vor den Gerichten, wenn dort nur nach Recht und Gesetz Urteile vergeben werden?

Wie heisst es so schön? Vor Gericht bekommst Du nur ein Urteil, keine Gerechtigkeit!

In Zeiten von Diktaturen - und der Feminismus ist nun mal eine Diktatur - nimmt die Willkür erheblich zu: Das nennt man Erosion der Rechtstaatlichkeit!

Z. Zt. haben wir nun mal eine feministisch begründete Erosion!

Gruß
Michael

--
".. why was it so rare for a hundred women to get together and build a ship ..., whereas men have fairly regularly done such things?" Roy Baumeister. Männer haben aber kaum für ihre Rechte als Väter gekämpft. Es ist Zeit, das zu ändern!


gesamter Thread:

 RSS-Feed dieser Diskussion

powered by my little forum