Das Forum wird vom MANNdat e.V. (Impressum) für Diskussion und Informationsaustausch zur Verfügung gestellt. Es steht allen Interessierten zur Verfügung. Die Beiträge geben ausschließlich die Meinung der jeweiligen Verfasser wieder und sind keine Verlautbarungen von MANNdat. Eine Schreibberechtigung im Forum begründet weder eine Mitgliedschaft bei MANNdat, noch setzt sie sie voraus. Um einen Schreibzugang zu bekommen, bitte hier klicken. Bitte keine Beiträge oder Bilder aus fremden Quellen ohne ausdrückliche Genehmigung der Rechteinhaber hier einstellen. Statt dessen: Kommentierte Zitate mit Quellenangabe und Link. Kontakt: forumsverwaltung@forum-maennerrechte.de
Die Kommentarfunktion auf unserer Website erlaubt, einzelne Artikel auch unmittelbar dort zu kommentieren. Wir danken allen Teilnehmern an dem regen Gedankenaustausch recht herzlich und freuen uns auch in Zukunft über einen regen Gedankenaustausch.

Breivik

Thorsten @, Sonntag, 26. Mai 2013, 13:35 (vor 2337 Tagen) @ gewege

Ist schon eine üble Diffamierungskampagne, die hier breit in die Öffentlichkeit gebracht wird (Antifeminismus ist per se schlecht,

Maskulisten stricken online aus rechtsextremen Verschwörungstheorien ihre Kampagnen.

Behring Breivik und seine Morde gehören dazu).

Nur damit klar ist, warum Männerrechtler mit Breivik in Verbindung gebracht werden. Es gab damals tatsächlich zwei "Spezialisten", die Texte zu diesem Anschlag schrieben (die nach wie vor online stehen): Manifold von Die Söhne von Perseus und Michail Savvakis. Beide Texte waren damals reichlich umstritten, beide Autoren haben den Betrieb heute eingestellt, und keiner von den beiden sprach damals mit irgendeiner Legitimation für irgendeine Gruppe.

Die Söhne von Perseus: Gedanken zum Osloer Anschlag mit Diskussion auf WGvdL
Michail Savvakis: Von wegen Norwegen... mit Diskussion auf WGvdL


gesamter Thread:

 RSS-Feed dieser Diskussion

powered by my little forum