Liebe Teilnehmer des Forums, aufgrund der Einführung der Kommentarfunktion auf unserer modernisierten Website wird das Forum Männerrechte nach einer Übergangsphase zum 01.12.2014 eventuell abgeschaltet. Wir ermuntern daher alle Teilnehmer, schon jetzt auch die neue Kommentarfunktion zu nutzen. Wir danken allen Teilnehmern an dem regen Gedankenaustausch recht herzlich und hoffen auf Fortsetzung.

Das Forum wird vom MANNdat e.V. (Impressum) für Diskussion und Informationsaustausch zur Verfügung gestellt. Es steht allen Interessierten zur Verfügung. Die Beiträge geben ausschließlich die Meinung der jeweiligen Verfasser wieder und sind keine Verlautbarungen von MANNdat. Eine Schreibberechtigung im Forum begründet weder eine Mitgliedschaft bei MANNdat, noch setzt sie sie voraus. Um einen Schreibzugang zu bekommen, bitte hier klicken. Bitte keine Beiträge oder Bilder aus fremden Quellen ohne ausdrückliche Genehmigung der Rechteinhaber hier einstellen. Statt dessen: Kommentierte Zitate mit Quellenangabe und Link. Kontakt: forumsverwaltung@manndat.de

Unterhalt wird nur von Vätern verlangt. ....

Radfahrer @, Sonntag, 15. April 2012, 20:40 (vor 920 Tagen) @ Paulelbueno

Ein alleinerziehender Vater berichtet:

Beim Jugendamt gab es für diese Situation ..(Unterhalt) .. keine passenden Formulare, als Zahlungsempfänger war bereits "Mutter" vorgedruckt. Die Beamtinnen waren ratlos und mir gegenüber extrem unfreundlich, weil "sowas nicht normal" sei. Ich nahm einen Kuli, strich "Mutter" durch und setzte "Vater" ein und strich das "r" bei "Zahlungspflichtiger"

Hahaha prima! Das erinnert mich an einen Mitarbeiter eines großen deutschen Konzerns, der doch tatsächlich die Frechheit besaß, als Vater Elternzeit zu beantragen. Sein Fall wurde in der Personalabteilung unter "Mütter" geführt.

Nein, das war nicht im 16. Jahrhundert, sondern im 21.

Denkverbote werden eingehalten.

Grüßle, Radfahrer


gesamter Thread:

 RSS-Feed dieser Diskussion

powered by my little forum