Liebe Teilnehmer des Forums, aufgrund der Einführung der Kommentarfunktion auf unserer modernisierten Website wird das Forum Männerrechte nach einer Übergangsphase zum 01.12.2014 eventuell abgeschaltet. Wir ermuntern daher alle Teilnehmer, schon jetzt auch die neue Kommentarfunktion zu nutzen. Wir danken allen Teilnehmern an dem regen Gedankenaustausch recht herzlich und hoffen auf Fortsetzung.

Das Forum wird vom MANNdat e.V. (Impressum) für Diskussion und Informationsaustausch zur Verfügung gestellt. Es steht allen Interessierten zur Verfügung. Die Beiträge geben ausschließlich die Meinung der jeweiligen Verfasser wieder und sind keine Verlautbarungen von MANNdat. Eine Schreibberechtigung im Forum begründet weder eine Mitgliedschaft bei MANNdat, noch setzt sie sie voraus. Um einen Schreibzugang zu bekommen, bitte hier klicken. Bitte keine Beiträge oder Bilder aus fremden Quellen ohne ausdrückliche Genehmigung der Rechteinhaber hier einstellen. Statt dessen: Kommentierte Zitate mit Quellenangabe und Link. Kontakt: forumsverwaltung@manndat.de

Gläserne Decken haben den Vorteil, nicht nachweisbar zu sein

Roslin, Montag, 04. Juli 2011, 23:01 (vor 1203 Tagen) @ AndreasKs.

Es genügt, ihre Existenz zu behaupten und schon wird daraus ein Argument.

Allerdings nur, wenn man Frau ist.

Ich warte darauf, bis die erste Forderung nach Qotierung der Offiziersstellen kommt.

Frauen stellen schließlich 52 % der Bevölkerung, da kann es doch nur gerecht sein, wenn sie mindestens 30% der Generalität stellen.

50 % wären natürlich noch viel gerechter.

Die Plätze in den Zinksärgen aber wird keine Quote den Jungs streitig machen.

100 % Männerquote bei den Toten, das ist schließlich kein Hinweis auf Diskriminierung, auch keine Ungleichstellung, die GleichstellungspolitikerInnen interessierte.

Denn es trifft ja nur Männer.


gesamter Thread:

 RSS-Feed dieser Diskussion

powered by my little forum